Login

Online

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online

Ausgaben

Der Länderbewerb im Überblick

In der zehnten Runde des Länderbewerbs gab es für alle Partien klare Vorzeichen, aber wie es eben im Fußball und in der Engine läuft, können doch auch unerwartete Ergebnisse entstehen.

Viele waren es nicht, aber immerhin schaffte Salzburg ein torloses Remis gegen die taktisch überlegenen Kärntner. Noch überraschender ist, dass lukiboy94 und seine Burgenländer dasselbe Ergebnis gegen das Top3-Team Hamburg/Mecklenburg-Vorpommern/Schleswig-Holstein erreichte.

Ein Team aus der unteren Tabellenhälfte konnte sogar gegen eines aus der oberen gewinnen: Bayern ging gegen Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen gleich mit den beiden ersten Angriffen 2:0 in Führung. Dann tat sich erst einmal längere Zeit nichts, bis die Sachsen zu einer geballten Schlussoffensive ansetzten. Mit drei gelungenen Angriffen wäre das Spiel noch zu drehen gewesen, aber es gelang nicht. Witzigerweise stellte Bayern nicht einmal auf eine defensive Formation um, und die fixen Wechsel waren auch keine merkbare Verstärkung. Am Ende zählt aber das Ergebnis, und das lautet 2:1 für Bayern.

Auch in der nächsten Spielwoche gibt es in allen Paarungen, zumindest gemessen am Tabellenstand, einen klaren Favoriten. Wir werden sehen, ob sich auch dann zwei Remis und eine volle Überraschung ausgehen.