Login

Online

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

For Beginners

For Beginners: Erste Schritte


Da es bei Du-bist-der-Teamchef inzwischen schon unzählige Features gibt und dadurch manch neuer User etwas überfordert wird, will ich eine neue Artikelserie starten, die sich vor allem an neue User von DbdT richtet.
Im ersten Teil werde ich mich mit ein paar Grundlagen und mit den ersten Schritten nach der Anmeldung beschäftigen. Ich hoffe ich kann damit einigen neuen Usern helfen, am besten Browsergame im Netz Gefallen zu finden.


Spielerkader ordnen

Das erste worum ihr euch kümmern solltet, ist euer Spielerkader. Dazu geht ihr auf Büro --> Spielerkader. Nun kommt eine Übersicht der Spieler die ihr im Kader habt. Mein Tipp: Weist zuerst allen Spieler eine Position zu. Dazu klickt ihr auf einen Spieler und es öffnet sich sein Spielerdatenblatt. Im oberen Teil könnt ihr dem Spieler eine Position zuweisen:



Das solltet ihr mit allen euren Spielern machen, um euch einen Überblick über euren Kader zu verschaffen. Ihr könnt euren Kader übrigens auch sortieren. Am besten sortiert ihr nach Position. Einfach auf die Spaltenüberschrift klick um zu sortieren.

Die beste Position für einen Spieler hängt primär von seinen A-Skills ab. Verteidiger sollten also möglichst viele Skillpunkte in Tackling und Deckung haben, Mittelfeldspieler in Passen und Spielaufbau und Stürmer in Torinstinkt und Schusskraft. Welche Bedeutung die Taktiken eines Spielers haben, erkläre ich in einem späteren Artikel. Wenn ihr die Position für einen Spieler bestimmt, vergesst nicht auf die Spielseite. Beidbeinige Spieler werden bei mir z.B. als zentral, Rechtsfüßer als rechts und Linksfüßer als links definiert, damit ich später bei der Aufstellungen einen Überblick habe.
WICHTIG: Die Zuweisung einer Position dient nur zur Orientierung. Es hat keinen Einfluss auf die Spielweise eurer Mannschaft!

Nachdem ihr allen Spielern Positionen zugewiesen habt, könnt ihr gleich einmal beginnen, euren Kader "auszumisten". Jeder Startkader enthält ein paar Spieler die vollkommen nutzlos sind. Dies sind Spieler die besonders wenig Skills haben, oder alt sind, aber wenig Erfahrung haben. Solche Spieler kündigt ihr am besten gleich am Anfang. Nebenbei könnt ihr einen Kapitän auswählen. Ob die Auswahl des Kapitäns irgendwelche Auswirkungen auf die Leistung eures Teams hat, weiß man noch nicht, man tendiert aber dazu, zu sagen, dass es relativ egal ist wer die Schleife trägt.


Finanzen

Habt ihr euren Kader auf Vordermann gebracht, solltet ihr euch um eure Finanzen kümmern. Eine der wichtigsten Geldquellen für Anfänger sind die Sponsoren und das eigene Stadion. Deshalb sollte man noch vor dem ersten Spiel zwei Sponsorenverträge unterschreiben. Dies kann man unter Büro --> Sponsoren. Ihr könnt einen Stadionvertrag und einen Trikotvertrag unterschreiben. Die meisten Teamchefs unterschreiben Sponsoren mit einem möglichst hohen Fixbetrag, manchmal kann sich jedoch auch ein Sponsor mit hoher Punkteprämie auszahlen. Ebenso solltet ihr die Laufzeit eines Sponsors beachten. Umso schneller ein Sponsor ausläuft, desto früher könnt ihr wieder einen neuen unterschreiben. Auf jeden Fall solltet ihr euch mit den Sponsoren Zeit lassen. Täglich kommen neue Sponsoren, also gilt es zu warten und zum richtigen Zeitpunkt zuzuschlagen.

Euer Stadion solltet ihr auf alle Fälle ausbauen. Ganz wichtig ist, erst einmal alle Plätze zu überdachen. Denn dies bringt zusätzliche Einnahmen. Geht auf Stadion --> Ausbau und ihr werdet sehen dass euer Stadion 1000 Plätze fasst. Baut also 1000 überdachte Plätze. Das wird euch zwar gleich mal einiges an Geld kosten, es lohnt sich aber spätestens nach den ersten Heimspielen. Je nachdem wieviele Zuschauer zu euren Spielen kommen, müsst ihr euer Stadion weiter ausbauen. Mein Tipp: Jedes Mal wenn ihr ausverkauft seid, baut zusätzlich 100 Sitzplätze dazu (diese natürlich auch überdachen). Außerdem achtet darauf dass ihr immer so viele Imbissbuden und VIP-Plätze wie möglich habt.

Weitere Grundlagen und wichtige Schritte für Neueinsteiger sind im zweiten Teil erklärt. Von Jugendabteilung und Trainingslagern lasst ihr vorerst lieber einmal die Finger, denn das sind nur unnötige "Geldfresser" wenn man nicht weiß wie man damit umgehen soll.